Warenkorb 0 Artikel -  0,00 €

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

JETZT wichtig - Immunsystem STÄRKEN!

Dass die Gesundheit unser höchstes Gut ist, wird uns in diesen Zeiten immer mehr bewusst. Daher finden wir, ist jetzt auch die richtige Zeit dafür, die hektische und schnelllebige Zeit hinter sich zu lassen und sich auf sich selbst und seine Gesundheit und sein Immunsystem zu besinnen.

Experten aus dem Gesundheitsbereich weisen schon seit Jahrzehnten darauf hin, wie wichtig ein intaktes Immunsystem ist und durch welche Faktoren dieses beeinflusst werden kann!

Hier ein paar Gedanken unsererseits, wie du jetzt auf dich und dein Immunsystem schauen kannst:

Aktion im Fachhandel

"Trag Mundschutz, halte Abstand, bleib zu Hause!" Diese Aufforderung hat jeder von uns in den vergangenen Wochen oft genug gehört.

Noch nie habe ich von offizieller Seite gehört: "Iss jetzt besonders gut - möglichst vegan und roh, stärke dein Immunsystem, ordne deine Gedanken, sei dir deiner Selbstheilungskräfte bewusst, sorge für deine mentale und physische Gesundheit!"

Warum eigentlich nicht?

Um das Bewusstsein in der Bevölkerung zu stärken, wie wichtig ein gesundes Immunsystem ist, haben wir mit unseren Partnern im Fachhandel die Aktion "JETZT wichtig - Immunsystem stärken!" ins Leben gerufen. Hier findest du interessante Beiträge zu diesem Thema - viel Spass beim Lesen!

Welche Rolle spielt ausgewogene, gesunde Ernährung?

Nicht die Dosen- und Fertignahrung, die wir in den Hamsterkäufen gehortet haben, sondern eine ausgewogene Mischung aus viel Obst, Gemüse und Rohkost sollten nun auf unserem Speiseplan stehen. Der Verzicht auf Süßigkeiten, Fertigprodukte und fettreiche Nahrung kann einen messbar positiven Einfluss auf unser Immunsystem haben. Nicht umsonst heißt es „An Apple a Day keeps the Doctor away!“

Welche Vitamine sind wichtig?

Es ist mittlerweile bekannt, dass speziell Die Vitamine C und D für unser Immunsystem eine wichtige Rolle spielen. Während wir Vitamin C über unsere Nahrung aufnehmen, bildet der Körper das sogenannte „Sonnen Vitamin D“ unter gewissen Voraussetzungen selbst. Legst du dich in die Sonne und genießt das Sonnenbad (idealerweise min. 1/3 der Körperoberfläche sollte dabei frei gemacht werden), so förderst du deine körpereigene Vitamin D Produktion. Am Besten gelingt das ohne Sonnenschutz, da sonst auch die wichtigen UV-B Strahlen geblockt werden (je nach Hauttyp max. 15-30 min. tgl.)

Wie wichtig ist guter Schlaf?

Gesunder und ausreichender Schlaf ist oft die beste Medizin, denn damit kann das Immunsystem gestärkt werden. Schlechter Schlaf, Schlafmangel und Stress beeinträchtigen es hingegen und so kann das Immungedächtnis geschwächt werden.

Viele Menschen schlafen schwer ein, wachen mehrmals in der Nacht auf und fühlen sich am nächsten Tag gerädert, geteert und gefedert. Je nach Alter gibt es Empfehlungen von Experten, wie lange man täglich schlafen sollte: Dieser Wert bewegt sich zwischen 7 – 9 Stunden.

Hat Angst einen Einfluß auf das Immunsystem?

Für einen gesunden Körper braucht man einen gesunden Geist. Ausgeglichene, glückliche Menschen werden seltener krank. Einige Meinungen behaupten sogar, dass jede Krankheit auf die Psyche zurück zu führen sei. So weit möchten wir hier nicht gehen, aber Angst kann definitiv einen negativen Einfluss auf unsere Gesundheit haben. Also lass‘ dich nicht von deinen Ängsten leiten, sondern schöpfe Vertrauen in dich und deine körpereigenen Abwehrkräfte!

Wie wichtig ist Entspannung und Wellness?

Entspannung und Entschleunigung sind in der heutigen, hektischen Zeit elementar für unser Seelenwohl. Schnapp‘ dir am besten mal ein Buch, anstatt permanent die angsteinflößenden Botschaften zu konsumieren, die über beinahe alle Medien und Social Media Kanäle derzeit auf dich hereinprasseln. Die Informationen daraus sind kurzlebig und inflationär – in vielen Fällen sogar falsch. Wissen aus einem Buch hingegen ist nachhaltig und bleibt!

Was raten Experten im Bezug auf das Immunsystem?

Saunageher schwören seit jeher auf das Ritual ihres wöchentlichen Saunaganges und stärken damit ihr Immunsystem. Aber auch Infrarotkabinen stärken durch eine sanfte Erhöhung der Körperkerntemperatur die Abwehrkräfte. Wer dazu zuhause keine Möglichkeit hat, der kann sich auch mit heißen Bädern behelfen! Hyperthermie-Experten, wie der Wiener Onkologe Prof. Dr. Ralf Kleef wenden die Hyperthermie – also die künstliche Erzeugung einer erhöhten Körperkerntemperatur - bereits seit Jahren mit großem Erfolg in der Krebstherapie an. Man sollte dazu wissen, dass selbst Fieber nichts schlechtes ist, sondern vielmehr die Reaktion des Körpers auf eine Krankheit oder die Tatsache, dass etwas nicht stimmt. Fieber kann daher – selbstverständlich unter ärztlicher Aufsicht – zur Bekämpfung einer Krankheit einen wesentlichen Beitrag leisten und muss nicht immer sofort als „Symptom“ einer Krankheit gesenkt werden. In seinem Buch „Heiße Wahrheiten“ geht Prof. Dr. Kleef auf seine Erfahrungen und Erkenntnisse in diesem Bereich ein.

Kann die Zirbe das Immunsystem positiv beeinflussen?

Die Zirbe ist ein helles, freundliches Holz, welches ein angenehmes Raumklima schafft und von uns Menschen aufgrund seiner ätherischen Öle als wohlriechend wahrgenommen wird. Anwender von Zirbenholz berichten daher, dass ihr allgemeines Wohlbefinden durch dieses einzigartige Holz positiv beeinflusst wird. Der renommierte Schlafforscher- und Chronobiologe Prof. Dr. Maximilian Moser hat zum Thema Zirbe und Immunsystem in seinem Buch „Die Kraft der Zirbe“ (2019, Servus Verlag, 192 Seiten) einige interessante Untersuchungen und Erkenntnisse veröffentlicht!

„Vorbeugen ist besser als Heilen“

Dieses Zitat von Sebastian Kneipp habt ihr sicher schon einmal gehört? Jedermann will gesund bleiben und möglichst lange leben – aber wer möchte etwas dafür tun? In sich hinein zu hören und vor allem auf sich und seinen Körper zu hören sind ein erster Schritt zu mehr Lebensqualität und Gesundheit. In diesem Sinne wünschen wir euch alles Gute und bleibt gesund!

Loading...